Die Colon-Hydro-Therapie




Liebe Patienten, momentan führe ich keine Colon-Hydro-Therapie durch!



Colon=Dickdarm
Hydro=Wasser


Der Darm liegt nicht bloß im Zentrum des Körpers, er kann auch zur bestimmenden Mitte des physischen Lebens werden. Vor allem, wenn er nicht einwandfrei funktioniert. Unser Darm hat eine Vielzahl an Funktionen, und diese sind vielen Störungsmöglichkeiten ausgesetzt.

Was nützt gesunde Nahrung mit all ihren Vitaminen, wenn eine nicht intakte Darmflora sie nicht aufspalten und zur Weiterverarbeitung verfügbar machen kann? Wenn der Nahrungsbrei nicht hundertprozentig abgebaut wird, wandert er in die Tiefe der einzelnen Darmabschnitte und beginnt dort zu faulen. Die Folge sind Verdauungsstörungen wie Blähungen, Darmgrimmen, Durchfall, Verstopfung (auch übler Stuhlgeruch).


Ein gesundes und optimal funktionierendes Verdauungssystem schafft Wohlbefinden. Es kostet keine Kraft, sondern gibt Kraft.

Die Spülung des Darmes mit Wasser ist viele tausend Jahre alt und wurde von den Medizinern fast aller Kulturvölker b
ei der Behandlung von Krankheiten angewandt.


Ist Ihre Verdauung intakt?

- Haben Sie weniger als 1 bis 2 mal täglich Stuhlgang?
- Neigen Sie zu wechselndem Stuhlgang - heute Verstopfung, morgen       Durchfall?
- Haben Sie oft Blähungen nach dem Essen?
- Ist Ihr Stuhl übel riechend?
- Haben Sie des öfteren einen aufgeblähten Bauch?
- Kostet Sie Ihre Verdauung Kraft?
- Vertragen Sie eine Vielzahl an Speisen schlecht?
- Befällt Sie nach dem Essen eine bleierne Müdigkeit?


Wenn Sie mehrere oder gar alle dieser Fragen mit ´Ja´ beantwortet haben, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Verdauung nicht so funktioniert, wie es sein sollte.

Durch die heutigen Lebensumstände haben die meisten Menschen keine intakte Darmflora mehr.


Wodurch wird die Darmflora zerstört?


- Einnahme von Antibiotika, aber auch andere Medikamente
- Belastung durch Umwelttoxine und Schwermetalle ( überall um uns          herum...)
- denaturierte und chemisch behandelte Nahrungsmittel mit                  
  Konservierungsstoffen, Aromastoffen, zuviel Zucker, wenig              
  Balaststoffen

- Stress und hektisches Essen
- Bewegungsmangel und berufsbedingtes Unterdrücken des                      Toilettenganges
- Gebrauch von Abführmitteln
- seelisch-nervöse Belastungen




Anwendungsbereiche der Colon-Hydro-Therapie:

- Verstopfung
- Durchfall
- chronische Blähungen
- chronische Müdigkeit und Abgeschlagenheit
- Übersäuerung
- Allergien
- gestörte Darmflora
- nach langer Einnahme von Antibiotika
- Neurodermitis, Psoriasis
- geschwächte Immunabwehr
- Rheuma, Fibromyalgie
- chronischer Mundgeruch
- begleitend zum Fasten
- zum Entschlacken
- Darmmykosen (Pilzbefall) und Würmer
- Kopfschmerzen, wenn diese stoffwechselbedingt sind
- zur Leberentgiftung
- bei Depressionen und Ängsten



Wie wird eine Colon-Hydro-Therapie durchgeführt?


Vor Behandlungsbeginn führe ich in einem separaten Termin mit Ihnen eine Anamnese durch. Dabei besprechen wir unter anderem Ihre derzeitigen Beschwerden, die Sie zur Durchführung einer Colon-Hydro-Therapie bewogen haben. Während der Behandlung fliesst körperwarmes Wasser mithilfe eines Schlauches mit minimalem Druck von 0,3 bar ganz sanft in den gesamten Dickdarm.


Sie liegen während der Behandlung entspannt auf dem Rücken. Das eingelassene warme Wasser lockert und entspannt die Darmmuskulatur und wird durch eine zusätzlich von aussen durchgeführte Colonmassage gut im gesamten Dickdarm verteilt. Nach einer kurzen Verweildauer im Darm wird das Wasser wieder durch den Schlauch abgelassen. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt. So wird der Dickdarm richtig gespült und von festsitzenden Stuhlmassen, Kotsteinen, Gasen und liegengebliebenen Zersetzungsprodukten und dadurch Giftstoffen befreit.


Im Anschluss erfolgt ein Toilettengang. Danach bleiben Sie noch auf eine Tasse Tee und ruhen etwas nach. Insgesamt dauert eine CHT ca. 90 Minuten. Nehmen Sie sich am Tag der Behandlung keine anstrengenden Tätigkeiten vor.

Die gesamte Behandlung wird diskret und einfühlsam durchgeführt.


Kann durch die Colon-Hydro-Therapie der Darm beschädigt werden?

Nein. Bei der CHT wird lediglich ein ganz geringer Druck von ca. 0,3 bar verwendet, mit dem das Wasser in den Darm einfliesst. Auch ist die CHT kein mechanisches, von einer Maschine durchgeführtes Verfahren, sondern eine Be-HAND-lung.


Als erfahrene Therapeutin bleibe ich während der gesamten Behandlung einfühlsam an Ihrer Seite, begleite Sie und erkläre, was gerade im Körper geschieht.


Auch wird durch die CHT die natürliche Darmflora nicht verändert. Lediglich den unerwünschten Darmbewohnern wird die Lebensgrundlage entzogen.




Ist die Colon-Hydro-Therapie schmerzhaft?

Grundsätzlich nicht. Allerdings kann es zu leicht krampfartigen Empfindungen kommen, wenn sich sehr festsitzende Kotreste von den Darmwänden lösen und ausgespült werden. Diese sind aber von kurzer Dauer und ganz natürlich.


Wann soll die Colon-Hydro-Therapie nicht angewendet werden?

- nach frischen Operationen im Bereich des Darmes
- bei akut entzündeten oder sehr stark ausgeprägten Hämmorrhoiden
- bei akuten Entzündugen des Darms (Divertikulitis, Colitis Ulcerosa,          Morbus Crohn)
- bei schweren Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz
- bei Kreislaufbeschwerden
- bei einem Aneurysma im Gehirn
- während der Schwangerschaft







- Ich arbeite mit einem technisch hochwertigen Gerät der Firma Humares -